LABERTALER Auszubildende starten ins Berufsleben

Schierling. Sechs junge Schulabgänger starten beim Traditionsunternehmen LABERTALER ihre Ausbildung in den Berufen: Industriekauffrau/-mann, Fachkraft für Lagerlogistik und Fachkraft für Lebensmitteltechnik. Der Mineralbrunnenbetrieb mit rund 120 Mitarbeitern bildet schon seit Jahrzehnten mit sehr hohem Erfolg aus und ist ein sicherer und geschätzter Arbeitgeber in der Region.

 - 

Die Geschäftsleitung und die Ausbilder begrüßten die jungen Berufseinsteiger und hießen sie herzlich im Team willkommen. Als Erstes erhielten sie eine Führung durch den Betrieb und wurden den Kollegen vorgestellt. Zukünftig sind sie Teil einer jungen und engagierten Mitarbeitermannschaft, die ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen wird. Die Azubis erwartet eine umfangreiche Ausbildung, in der sie alle Abteilungen des Unternehmens durchlaufen und kennenlernen. Die Kombination aus Praxis im Betrieb und Berufsschule, wird die jungen Mitarbeiter nicht nur beruflich, sondern auch persönlich wachsen lassen. Auf Werte wie Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft legt das hochmoderne Schierlinger Unternehmen großen Wert. Geführt wird das Familienunternehmen von Lilo und Frank Sillner in der 3. Generation. Neben zahlreichen Erfrischungsgetränken, Schorlen und Limonaden ist besonders das natrium- und kochsalzarme LABERTALER Mineralwasser aus dem Stephanie Brunnen beliebt und bekannt. Dieses ist bestens für die Zubereitung von Babynahrung geeignet. Das hohe Qualitätsbewusstsein von LABERTALER spiegelt sich nicht nur in den Produkten sondern auch in der Ausbildung der jungen Nachwuchskräfte. Mit einer fundierten Ausbildung ist der Grundstein für ein erfolgreiches Berufsleben gelegt.


Foto v.l. Hans Junginger (Kaufmännischer Leiter, Mitglied der Geschäftsleitung), h.l.: Volker Marquardt (Technischer Leiter), Auszubildende, v.r.: Thomas Schmidleitner (Logistikleiter), h.r.: Markus Rieger (Assistent der Geschäftsleitung)

September 2019