LABERTALER ehrt langjährige Mitarbeiter

SCHIERLING. Die LABERTALER Heil- und Mineralquellen Getränke Hausler GmbH ehrte bei der Betriebsversammlung treue Mitarbeiter. Geschäftsführerin Lilo Sillner bekräftigte, dass der Mineralbrunnenbetrieb nur mit außergewöhnlicher Qualität seiner Produkte überzeugen kann und sie freute sich über die Note sehr gut, die LABERTALER von der Zeitschrift „Öko-Test“ erhalten hat.

„Der Arbeitsmarkt ist leergefegt und Auszubildende sind Mangelware“, so Sillner zum wirtschaftlichen Aufschwung. Die Rohstoffpreise würden steigen und ein Problem auf dem Markt seien Dumping-Preise. Labertaler kann nach Sillner die Kunden weiterhin mit höchster Qualität überzeugen, was nicht zuletzt auch daran liegt, dass das Familienunternehmen die Rohware nur aus Deutschland bezieht. Sie stellte der Belegschaft neue Produkte, - darunter mit  „slice lemon“ ein Mineralwasser mit leichtem Zitronengeschmack - neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie neue Hausler Getränkemärkte vor.
Eine besondere Ehrung gab es für Monika Luginger, die seit 30 Jahren im Unternehmen tätig ist und das Vertrauen sowohl der Sillners als auch der Familie Schweiger als deren persönliche Sekretärin genießt. Auch der kaufmännische Leiter und Mitglied der Geschäftsleitung, Hans Junginger, der seit 20 Jahren Labertaler die Treue hält, wurde gewürdigt. „Du bist in der Getränkebranche geschätzt und bekannt als harter aber fairer Verhandlungspartner“, sagte Lilo Sillner. Sein Kostenbewusstsein und Sparwille seien legendär. Frank Sillner würdigte den leitenden Mitarbeiter mit sehr persönlichen Sätzen und stellte fest, dass er ihm zu einem Freund geworden sei. Junginger wurde überrascht durch den Auftritt der deutschen Zuckerrübenkönigin Christine Eiwanger, die gleichzeitig seine engste Mitarbeiterin bei Labertaler. Sie überreichte ihrem Chef eine originale Zuckerrübe.
Außerdem wurden geehrt für 10-jährige Betriebszugehörigkeit Simone Stöckl, Ilyas Gök, Frank Sillner und Berndt Winkler, für 20-jährige Herbert Englbrecht und Georg Kachl.