LABERTALER investiert in modernste Technik und neues Design

Schierling. Der Mineralbrunnenbetrieb investiert rund 3,5 Millionen Euro für technische Modernisierungen und die Einführung der neuen individuellen 12x0,7l Kiste mit hochwertigen Flaschen und modernsten Design.

 - 

In den letzten Monaten entwickelte das Unternehmen zusammen mit Kasten- und Flaschenherstellern aus Deutschland mit größter Genauigkeit ein neues 12 x 0,7 l Gebinde, dass die Verbraucher nicht nur optisch ansprechen soll, sondern auch angenehmen Tragekomfort durch ergonomisch geformte AirMould- Griffe bietet. Mit einem Kistengewicht von nur ca.1750 g und einem Flaschengewicht von ca. 520 g ist es den Kisten- und Flaschenherstellern gelungen, ein gewichtsoptimiertes Gebinde zu konstruieren, das den Kunden einen hohen Komfort bietet.
Für den Endverbraucher wird das natürliche Stephanie Brunnen Mineralwasser in der modern designten Glasflasche ein echter Hingucker auf jeden schön gedeckten Tisch.

Das mittelständische Unternehmen legt auch größten Wert auf die Schonung der Umwelt und Nachhaltigkeit. Auf den Paletten befinden sich nun 45 Kisten statt 36. Somit ist die Palette und der Stellplatz um rund 20 % besser genutzt. Dies bedeutet, dass sich der innerbetriebliche Transport verringert und LKW’s besser und transportsicherer ausgelastet sind, was wiederum den CO2 Ausstoß verringert und die Umwelt entlastet. Für LABERTALER steht Qualität und ökologisches Handeln an erster Stelle.

Im Zusammenhang mit der aktuellen Gebindeeinführung investierte der Mineralbrunnenbetrieb unter anderem in einen Flascheninspektor. Mit diesem neuesten technischen Stand wird höchste Produkt- und Qualitätssicherheit garantiert.

Bild: Geschäftsführerin Lilo Sillner und Technischer Leiter Volker Marquardt