LABERTALER prämiert Mitarbeiter

Schierling. Die Belegschaft des familiengeführten Mineralbrunnenbetriebes LABERTALER engagierte sich rege am betrieblichen Verbesserungsvorschlagswesen. Mit Erfolg! Der Schierlinger Familienbetrieb dankte es seinen Angestellten mit insgesamt fast 500 Euro Prämie.

 - 

Das betriebliche Verbesserungsvorschlagswesen von LABERTALER bietet den Mitarbeitern die Möglichkeit, ihr Wissen, ihre Erfahrung und Kreativität in den Betrieb einzubringen und somit aktiv einen Beitrag zur Fortentwicklung des Unternehmens zu leisten. Auch dieses Jahr bewertete das Gremium die Vorschläge und bedankte sich herzlich bei allen Mitarbeitern die teilgenommen haben und gute Gedanken und Ideen äußerten. Egal ob im Bereich Produktion, Logistik oder der Verwaltung, alle Vorschläge waren für LABERTALER wertvoll und wurden mit einer Prämie honoriert. „Es freut uns sehr, wenn unsere Mitarbeiter Verbesserungsvorschläge einreichen. Es ist ein Zeichen dafür, dass sie sich mit dem Unternehmen identifizieren und aktiv an der Weiterentwicklung von Prozessen arbeiten,“ so Kaufmännischer Leiter und Mitglied der Geschäftsleitung, Hans Junginger. Das mittelständische Unternehmen ist ein wertvoller und geschätzter Arbeitgeber für die Region. Bekannt und beliebt ist „LABERTALER“ besonders durch sein natrium- und kochsalzarmes Mineralwasser aus dem Stephanie Brunnen, welches in diesem Jahr das 30-jährige Jubiläum feiert. Ein Naturprodukt für die ganze Familie und bestens "geeignet zur Zubereitung von Babynahrung".

Foto hinten v.l.: Hans Junginger (Kaufmännischer Leiter, Mitglied der Geschäftsleitung), Günther Gebhard, Markus Rieger (Assistent der Geschäftsleitung) Thomas Schmidleitner (Logistikleiter) Volker Marquardt(Technischer Leiter), Thomas Scholz; Vorne v.l: Patricia Wendl, Josef Lichtinger

(Februar 2018)